• nfz-slider-001.jpg
  • nfz-slider-002.jpg
  • nfz-slider-003.jpg
  • nfz-slider-004.jpg
  • nfz-slider-005.jpg
  • nfz-slider-006.jpg

Trainingszeiten und Sichtung

Das NFZ-Fördertraining findet Dienstags von 17:15 bis 18:30 am Sportzentrum an der Uni Würzburg statt. >>

Konzept und Begleitung

Das NFZ verfolgt ein innovatives Konzept zur Talentförderung und wird wissenschaftlich begleitet. >>

Trainerinnen und Team

Die Spielerinnen werden von sehr kompetenten Trainerinnen und nach modernsten Methoden gefördert. >>

Turnier der Mädchenfußball-AGs

Was waren/sind die Ziele eurer Aktion?

Mädchen in den Offenbacher Grundschulen die Möglichkeit zu bieten fern von Jungs und Notendrucj für den Mädchenfußball zu begeistern.  Seit nunmehr 4 Jahren läuft das Projekt „Mädchen an den Ball“ des Sportmanagments der Stadt Offenbach mit Unterstützung der SG Wiking 03 Offenbach. Hierzu wurden von der Stadt an den Offenbacher Grundschulen Mädchenfußball AGs eingerichtet in denen die Mädchen im „geschützten Raum“ einen ersten Einblick in den Fußballsport erhalten. Aufgrund der Offenbacher Bevölkerungsstruktur ist dies automatisch auch ein integratives Programm, das viele Kulturen und soziale Stände zusammen auf den Platz bringt. Frei von Leistungsdruck und Vergleichen mit Jungs können Mädels sich hier finden. Das Projekt wird von Seiten der SG Wiking 03 Offenbach dahingehend begleitet, dass interessierten Mädels, frei von ethnischen, religiösen und sozialen Hemmschwellen die Möglichkeit gegeben wird, am professionellen Training der Mädchenfußball-Abteilung teilzunehmen.

Was habt ihr gemacht?

Jährlicher Höhepunkt ist ein Turnier, in dem, organisiert von der SG Wiking 03 und unterstützt von z.B. der SANA Klinik Gruppe, alle Mädchen-AGs ihr Können und ihren Spaß am Sport in begeisternden Spielen präsentieren können. Die Aktiven Mädchenfußballerinen der SG Wiking bieten das DFB-Fußballabzeichen an und zeigen in Einlagespielen, wohin gezieltes Training und Weiterentwicklung führen können.

Neues aus der Wissenschaft

Anlass für die Übersicht zu Möglichkeiten des jahrgangsversetzten Spielbetriebs von Mädchen bei den Jungen ist zum einen der Umstand eines nachweislichen, körperlich-motorischen Vorsprungs von Jungen gegenüber Mädchen ab der Grundschulzeit. Zum anderen bietet der Deutsche Fußball-Bund durch seine Jugendordnung den Landesverbänden die Möglichkeit, Juniorinnen altersversetzt im Spielbetrieb der Junioren einzusetzen. Insgesamt zeigen die untersuchten Jugend- und Spielordnungen der Landesverbände eine deutliche Hinwendung zu den Grundsätzen des Deutschen Fußball-Bundes. Mehr dazu...

Über das NFZ

Das Nachwuchsförderzentrum Unterfranken wurde im Mai 2014 gegründet. Anlass war die Idee, talentierte Spielerinnen zu fördern und dabei den Entwicklungsbesonderheiten von Mädchen gerecht zu werden. Das innovative Konzept zielt dabei darauf ab, die Juniorinnen in ihrer ganzen Persönlichkeit und der Vielfalt ihrer sportlichen Fähigkeiten zu fördern und so den besonderen Anforderungen im Leistungsfußball der Mädchen und Frauen besser gerecht zu werden.

Faire Talentsichtung

Besondere Talente und Fähigkeiten müssen sorgsam entdeckt und gefördert werden, damit sich diese nachhaltig entwickeln können. Es gibt Situationen, in denen Heranwachsende in einer kurzen Testung nicht ihr gesamtes Potenzial entfalten. Deshalb werden im NFZ Spielerinnen über acht Wochen hinweg beim regelmäßigen Sichtungstraining beobachtet und fair in ihren Fähigkeiten eingeschätzt. Dadurch besteht die Möglichkeit, die ganze Spielerinnen-Persönlichkeit kennen zu lernen.