• nfz-slider-001.jpg
  • nfz-slider-002.jpg
  • nfz-slider-003.jpg
  • nfz-slider-004.jpg
  • nfz-slider-005.jpg
  • nfz-slider-006.jpg

Trainingszeiten und Sichtung

Das NFZ-Fördertraining findet Dienstags von 17:15 bis 18:30 am Sportzentrum an der Uni Würzburg statt. >>

Konzept und Begleitung

Das NFZ verfolgt ein innovatives Konzept zur Talentförderung und wird wissenschaftlich begleitet. >>

Trainerinnen und Team

Die Spielerinnen werden von erfahrenen, kompe- tenten Trainerinnen und nach modernsten Methoden gefördert. >>

Offizielle Gründung des NFZ Juniorinnen

(23.04.2015) Nachdem die Pilotphase des Nachwuchsförderzentrums für Juniorinnen in Unterfranken erfolgreich verlaufen ist, haben die fünf Partnervereine gemeinsam mit dem Sportzentrum und der Bildungsforschung der Universität Würzburg die dauerhafte Etablierung des Stützpunktes für talentierte Fußballspielerinnen in der Region beschlossen. 

Das Nachwuchsförderzentrum für Juniorinnen (NFZ) richtet sich mit seinem vereinsübergreifenden Angebot an Mädchen, die nicht nur Fußball spielen wollen, sondern dies zudem auch richtig gut können. Da diese Mädchen bislang in den Stützpunkten des DFB kaum eine dauerhafte Chance haben, wurde vor einem Jahr das bayernweit einzigartige Pilotprojekt eines Stützpunktes nur für Spielerinnen gestartet.  

Weiterlesen: Offizielle Gründung des NFZ Juniorinnen

NFZ-Team spielt Turnier beim Club

(15.04.2015) Der Club lädt ein und die NFZ-Juniorinnen kommen gerne. Am kommenden Samstag spielt das NFZ-Team gegen die Auswahl des 1. FC Nürnberg sowie des DFB-Stützpunkts in Nürnberg und besucht anschließend das Bundesliga-Spiel der U17-Juniorinnen des Clubs gegen Bayern München. 

Es ist bereits das zweite gemeinsame Event des NFZ und des Kooperationspartners aus Nürnberg, das als Highlight für die Spielerinnen des Nachwuchsförderzentrums angeboten wird. Dieses Mal geht es auf den Platz zum Kräftemessen gegen die U13 aus Nürnberg. Hinzu kommt noch die Auswahl der Spielerinnen vom DFB-Stützpunkt in Nürnberg. 

Nach einem gemeinsamem Mittagessen aller Spielerinnen laufen die Mädels mit den größeren Vorbildern aus der U17 ein. Der Club empfängt das Team von Bayern München. Die Gäste sind immerhin hinter dem FFC Frankfurt Tabellenzweiter und damit eine Herausforderung für die Nürnbergerinnen, die aktuell mit 19 Punkten stabil im Mittelfeld stehen. 

Einladung zum öffentlichen Training am 23. April 2015

(09.01.2015) Die Kooperation mit dem 1. FC Nürnberg Mädchen- und Frauenfußball wird während des ersten öffentlichen Trainings des NFZ am 23. April 2015 offiziell unterzeichnet. In diesem Rahmen findet die Präsentation des NFZ für interessierte Spielerinnen, Eltern und TrainerInnen der Region statt.


Es ist ein wichtiger Meilenstein für die Spielerinnen und insgesamt das NFZ Unterfranken, der an diesem Tag am Sportzentrum der Uni Würzburg gefeiert wird. Knapp ein Jahr nach der Gründung des NFZ präsentieren sich die Spielerinnen in einem öffentlichen Training, zu dem alle interessierten Eltern, Spielerinnen der Vereine sowie TrainerInnen herzlich eingeladen sind. 

Den Gründungsvereinen SC Heuchelhof, SV Veitshöchheim, TSV Gerbrunn sowie TSV Lengfeld werden die offiziellen Partnerurkunden überreicht sowie der Kooperationsvertrag mit dem 1. FC Nürnberg unterzeichnet. Im Anschluss wird allen Interessierten das Konzept des NFZ vorgestellt und die Rahmenbedingungen für die neuen Talentsichtungen ab Juni 2015 erläutert. 

1. FC Nürnberg gewinnt 1. NFZ-Hallenturnier 2015

(28.02.2015) Das NFZ Unterfranken hat zu seinem ersten Hallenturnier geladen und mit dem Partnerverein 1. FC Nürnberg einen würdigen Turniersieger gefunden. Insgesamt acht Teams aus Hessen und Bayern trugen ein hochklassiges und gut besuchtes Turnier aus. Die 1. Mannschaft des NFZ erreichte Platz 3.

Das Nachwuchszentrum für Juniorinnen in Unterfranken hat sein erstes Hallenturnier mit dem Ziel ausgerichtet, den NFZ-Spielerinnen die Möglichkeit zum Leistungsvergleich mit sehr guten Teams zu geben. Selbstverständlich zählt hierzu die U13 des Partnervereins aus Nürnberg, die sich im Finale gegen die ebenfalls sehr überzeugenden Veitshöchheimerinnen durchsetzen konnten. Im kleinen Finale konnten sich die NFZ-Spielerinnen Platz 3 sichern.

NFZ-Spielerin Rosa Schipp für Regionalauswahl nominiert

(23.02.2015) Beim Bezirkshallenturnier wurde die NFZ-Spielerin Rosa Schipp vom SC Heuchelhof zur Spielerin des Turniers gewählt und konnte den Preis hierfür wegen eines anschließenden Handball-Spiels nicht mehr entgegen nehmen. Nun wurde sie zum Hallensichtungsturnier der Regionalauswahlen an die Sportschule Oberhaching eingeladen. 

Im NFZ Unterfranken werden talentierte Spielerinnen besonders gefördert und für ihren Weg im Leistungssport vorbereitet. Bereits innerhalb des ersten Jahres seines Bestehens kann das NFZ einen sehr schönen Erfolg vermelden. Rosa Schipp ist für das Hallensichtungsturnier der Regionalauswahlen in der DFB-Talentförderung nominiert worden. Bereits am kommenden Samstag geht es hierzu an die Sportschule nach Oberhaching.

In diesem Jahr werden Spielerinnen der Jahrgänge 2002 und 2003 zur Sichtung eingeladen, Rosa Schipp ist die einzige Spielerin aus Nordbayern, die aus Würzburg stammt. Entsprechend stolz sind die Verantwortlichen des NFZ sowie ihres Heimatvereins, des SC Heuchelhof. Nun heißt es, unserer Spielerin die Daumen zu drücken und darauf zu bauen, dass ihr Talent und ihre Förderung bei den Regionalauswahlen überzeugen werden. 

NFZ-Hallenturnier mit dem Club

(03.02.2015) Die Hallensaison neigt sich auch im Nachwuchsförderzentrum langsam dem Ende entgegen und wird mit einem Hallenturnier am 28. Februar 2015 gekrönt. Zwar läuft die Anmeldefrist noch, aber schon jetzt ist klar, dass das Turnier mit dem amtierenden Hallenkreismeister, Teams aus Hessen und dem 1. FC Nürnberg hochkarätig besetzt ist.

Es wird ganz sicher ein Hallenturnier der besonderen Art. Dies garantieren nicht nur die teilnehmenden Teams aus Veitshöchheim, dem Heuchelhof, aus Hessen oder eben vom Club aus Nürnberg. Vielmehr wird auch das Experiment spannend, jahrgangsübergreifend in die Spiele zu gehen. Die Teams setzen sich aus Spielerinnen zusammen, die von den Jahrgängen 2006 bis hoch zu den 2001ern reichen werden, so dass die üblichen Begrenzungen in U-Jugenden einmal aufgebrochen werden.

Das Turnier startet am 28. Februar 2015 um 09:30 Uhr in der Sporthalle der Uni Würzburg an der Mergentheimer Straße. Anmeldungen sind noch bis zum 14.02.2015 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich und freuen uns auf zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer.

Neues aus der Wissenschaft

Der vorliegende Bericht stellt den Test zur Erfassung fußballbezogener Kompetenzen bei Nachwuchsspielerinnen vor. Der „Soccer COmpetencies in Realistic Environments“-Test (kurz: SCORE) basiert auf der Beobachtung der Performanz während einer 4-gegen-4-Spielsituation. SCORE ist ein Instrument zur Talentdiagnostik im Nachwuchsbereich und wurde für Spielerinnen im Alter von acht bis 16 Jahren erfolgreich erprobt. Spielerinnen werden mittels SCORE in sieben Dimensionen bewertet. Diese Dimensionen bilden die technischen Kompetenzen und das Spielverständnis der Spielerinnen zuverlässig, objektiv und valide ab.  Mehr dazu...

Über das NFZ

Das Nachwuchsförderzentrum für Juniorinnen wurde im April 2014 gegründet. Anlass war die Idee, talentierte Spielerinnen zu fördern und dabei den Entwicklungsbesonderheiten von Mädchen gerecht zu werden. Das innovative Konzept zielt dabei darauf ab, die Juniorinnen in ihrer ganzen Persönlichkeit und der Vielfalt ihrer sportlichen Fähigkeiten zu fördern und so den besonderen Anforderungen im Leistungsfußball der Mädchen und Frauen besser gerecht zu werden.

Faire Talentsichtung

Besondere Talente und Fähigkeiten müssen sorgsam entdeckt und gefördert werden, damit sich diese nachhaltig entwickeln können. Es gibt Situationen, in denen Heranwachsende in einer kurzen Testung nicht ihr gesamtes Potenzial entfalten. Deshalb werden im NFZ Spielerinnen über vier Wochen hinweg beim regelmäßigen Sichtungstraining beobachtet und fair in ihren Fähigkeiten eingeschätzt. Dadurch besteht die Möglichkeit, die ganze Spielerinnen-Persönlichkeit kennen zu lernen.